10-Finger-System
 Maschinenschreiben
 Computerschreiben
 Lernprogramme
 
 TASTstar 5.0
 Didaktik/Methodik
 Übungsformen
 Lieferumfang
 Download
 Kontakt
 
 Workshop
 Rechtschreibung
 Neue DIN 5008
 
 E-Learning
 TastOffice 6.0
 
 
Neue DIN 5008 per Mausklick
       
 
   
12 DIN 5008: Anschriften 
   
12.1   Das Anschriftfeld hat 9 Zeilen (siehe DIN 676) - Es wird in eine Zusatz- und Vermerkzone (3 Zeilen) und in eine Anschriftzone (6 Zeilen) unterteilt. Die Leerzeilen entfallen. Zusätze und Vermerke können Vorausverfügungen (z. B. Nicht nachsenden!), Produkte (z. B. Einschreiben) oder elektronische Freimachungsvermerke (z. B. Stampit) sein. Die Musteranschriften zeigen die Anordnung der Bestandteile innerhalb des Anschriftfeldes.

Abb. 12.1: DIN 5008 - Anschriftfeld

   
12.2   Musteranschriften
   
  Der Empfänger wohnt im 4. Stockwerk des Hauses Nr. 86.

Abb. 12.2.1: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Die Empfänger wohnen in Wohnung 39 des Hauses Nr. 217.

Abb. 12.2.2: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Die Berufsbezeichnung steht hinter der Anrede.

Abb. 12.2.3: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Der akademische Grad steht vor dem Namen.

Abb. 12.2.4: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Der Empfänger ist Untermieter.

Abb. 12.2.5: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Firmenbrief, denn die Firma ist zuerst genannt - er wird geöffnet an Herrn Baumgart weitergeleitet.

Abb. 12.2.6: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Privatbrief, denn die Person ist zuerst genannt - er wird ungeöffnet an Frau Sander weitergeleitet.

Abb. 12.2.7: DIN 5008 - Musteranschrift

   
  Bei der Auslandsanschrift werden der Bestimmungsort und das Bestimmungsland in Großbuchstaben geschrieben.

Abb. 12.2.8: DIN 5008 - Musteranschrift

 

< zurück     [Index]     weiter >

 

Copyright © 1997 - 2014 TASTstar online
Letzte Aktualisierung: 4. Juli 2014
Alle Rechte vorbehalten.